Cookies

Cookie-Nutzung

Gewichtsweste – Körper-Optimierung durch höhere Intensität

Gehörst du zu den Menschen, die nahezu jeden Tag Sport treiben, wirst du schnell feststellen, dass dir dein Training nicht mehr ausreicht. Während deiner 10-Kilometer-Lauf vor einigen Monaten noch ausreichte, sind heute mittlerweile 20 Kilometer kein Problem mehr. Auch dein Crossfit-Training kann schon nach kurzer Zeit langweilig für deine Muskulatur werden. Damit du deinen Muskeln immer wieder einen neuen Reiz setzen kannst, musst du als Sportler dein eigenes Gewicht erhöhen. Möglich machen dies Gewichtswesten, die du wie eine Jacke tragen kannst.
Besonderheiten
  • In allen Gewichtsklassen vorhanden
  • Von günstig bis teuer alles dabei
  • Variable oder feste Gewichte vorhanden
  • Sorgt für ein härteres Training

Gewichtswesten Test & Vergleich 2020

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Gewichtswesten sind die perfekten Trainingsgeräte für dein Bodyweight-Training, um die Intensität stark zu erhöhen
  • Sie werden wie eine herkömmliche Weste am Körper getragen, wodurch die Belastung mittig und nicht einseitig ist
  • Du kannst mit leichten Westen beginnen und dich immer weiter steigern, Dafür stehen dir Sportwesten mit variablen oder festen Gewichten zur Verfügung

MUPAI Gewichtsweste 10 Kilogramm – der günstige Einstieg ins Training

MUPAI Gewichtsweste 10 Kilogramm – der günstige Einstieg ins Training
Besonderheiten
  • Gewichtsweste mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis, Bestseller Nr. 1 auf Amazon.de und 4,4 von 5 Sternen
  • Gewicht von 10 Kilogramm wird durch umweltfreundlichen Sand erreicht
  • Sehr breite Schulter- und Bauchgurte sorgen für einen angenehmen Trage-Komfort, Reflektoren liefern die nötige Sicherheit
  • Hochwertiges und weiches Neopren bietet einen erstklassigen Schutz, Reinigung ist problemlos per Handwäsche möglich
41,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Anfänger müssen zwangsläufig nicht sofort zu einer schweren und teuren Gewichtsweste greifen. Spürst du, dass dein Training langsam zu leicht wird, ist es ratsam langsam die Intensität zu erhöhen. Perfekt dafür geeignet ist eine Gewichtsweste mit geringer Last, wie beispielsweise die Version von MUPAI. Hierbei handelt es sich um ein besonders kompaktes Modell, das mit 10 Kilogramm Zusatzgewicht dein Workout zusätzlich erschweren kann. Das ist vor allem für Jogger, aber auch für Crossfit-Fans ein Vorteil. Auch wenn 10 Kilogramm auf den ersten Blick wenig erscheinen, wirst du sie schon nach den ersten Übungen oder nach den ersten Kilometern spüren. Diese Weste besteht aus hochwertigem Neopren, wodurch du sie sogar im Regen nutzen könntest. Aufgrund der kompakten Maße und den breiten Schulter- und Bauchgurten lässt sich die Weste angenehm anziehen und tragen. Die flexibel einstellbaren Schnallen am Bauch sorgen zusätzlich für ein angenehmes Gefühl. Wichtig hierbei ist, dass die Schnallen nicht zu locker, aber auch nicht zu festsitzen, damit es nicht drückt oder reibt. Anstelle von Eisenplatten setzt MUPAI bei dieser Sportweste auf umweltfreundlichen Sand, der für das nötige Gewicht sorgt. Für die nötige Sicherheit im Dunkeln sorgen die Reflektor-Streifen am Rücken und an den Schultern. Auf Amazon erreicht die Weste sehr gute 4,4 von 5 Sternen und gehört zusätzlich zu den Bestsellern auf der Verkaufsplattform.

Gorilla Sports Gewichtsweste 10/18Kilogramm – ein optischer Hingucker

Gorilla Sports Gewichtsweste 10/18Kilogramm – ein optischer Hingucker
Besonderheiten
  • Sehr hochwertige Gewichtsweste mit einem Gewicht von 10 Kilogramm oder 18 Kilogramm
  • Modisches Design sorgt dafür, dass du die Weste auch im Alltag tragen kannst
  • Sicherer Bauchgurt liefert eine angenehme Passform sowie einen festen Sitz
  • Hohe Sicherheit beim Training dank der eingenähten Gewichte
  • Faire Preise für beide Modelle: rund 90 Euro für 10 Kilo und 135 Euro für 18 Kilo
88,90 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Wer gerne etwas weiter gehen möchte und ein paar Kilo mehr auf dem Körper benötigt, der wird mit der Weste von Gorilla Sports etwas glücklicher. Schon auf dem ersten Blick wirst du erkennen können, dass hierbei nicht nur das Material oder die Gewichte eine wichtige Rolle spielen, sondern auch das Design entscheidend ist. Die Gewichtsweste von Gorilla Sports gehört zu den Modellen mit dem besten Design, wodurch sie sich wunderbar auch im Alltag lohnt. So kannst du mit dieser Weste problemlos deine Einkäufe erledigen und sie sogar auf Arbeit tragen. Dabei hast du die Wahl zwischen zwei verschiedenen Gewichtsklassen und Größen. Zum einen kannst du die Einsteigerweste mit 10 Kilogramm Gesamtgewicht wählen. Dieses Modell ist etwas kürzer und bietet dir einen guten Halt durch einen einzigen Bauchgurt. Die andere Weste wiegt 18 Kilogramm, ist etwas länger und lässt sich mithilfe von zwei Bauchgurten sicher fixieren. Die Gewichte sind fest in der Weste eingenäht, sodass sie beim Training nicht herausfallen können. Die Rezensionen auf Amazon beschränken sich auf die hohe Qualität, aber auch auf das ausgesprochen ansehnliche Design. So berichten einige Kunden, dass sie die Weste sogar im Alltag tragen, da sie sich kaum von einer normalen Jacke oder einer modischen Weste unterscheiden lässt.

Capital Sports Gewichtsweste 20/30 Kilogramm – Ein wahrer Preis-Leistungs-Kracher

Capital Sports Gewichtsweste 20/30 Kilogramm – Ein wahrer Preis-Leistungs-Kracher
Besonderheiten
  • Hochwertig verarbeitete Weste für einen fairen Preis (120 Euro für 20 Kilogramm, 170 Euro für 30 Kilogramm)
  • Gewichte lassen sich flexibel austauschen und herausnehmen, 25 Fächer mit je 920-Gramm-Gewichten vorhanden
  • Strapazierfähiges Material sorgt für ein sicheres Training und einen guten Tragekomfort
  • Sehr gute Bewertungen auf Amazon vorhanden
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Die Profi-Sportler unter euch werden sich auch mit 10 oder 18 Kilogramm Gesamtgewicht nicht zufriedengeben. Schon nach wenigen Monaten intensivem Training wirst du merken, dass dir deine 10-Kilogramm-Weste zu leicht sein wird. Austauschen kannst du sie dann gegen die Sportweste von „Capital Sports“. Auf den ersten Blick wirkt dieses Modell fast wie eine professionelle Weste, die auch von der Polizei oder der Bundeswehr getragen wird. Sie bietet eine außerordentlich hohe Verarbeitung, was die Sicherheit beim Training positiv beeinflusst. Die Weste selbst besteht aus Nylon und Kunststoff, was vor allem für das Training bei Nässe sehr gut geeignet ist. Die große Besonderheit ist zudem, dass sich die Gewichte austauschen lassen. So befinden sich in 25 einzelnen kleinen Fächern Gewichte zu je 920 Gramm. Je nach Training kannst du die Gewichte entfernen oder gegen schwerere Versionen austauschen. Die Weste selbst ist für unterschiedliche Körperstaturen und Größen entworfen. Durch den Nylongurt lässt sich die Weste flexibel an die Körperstatur anpassen. Auf Amazon erreicht die Sportweste von Capital Sports erstklassige 4,5 von 5 Sternen bei mehr als 160 Bewertungen. Vor allem die gute Verarbeitung und der Tragekomfort werden von den Kunden gelobt.

5.11 Tactical Series Plattenträger – das Beste auf dem Markt

5.11 Tactical Series Plattenträger – das Beste auf dem Markt
Besonderheiten
  • Die beste Gewichtsweste auf dem Markt, ohne Gewichte im Lieferumfang
  • Perfekte Bewertungen und Rezensionen auf Amazon, 4,8 von 5 Sterne erreicht dieses Modell
  • Ausstattung erfolgt mit ballistischen Gewichtsplatten, die an der Seite in die einzelnen Taschen gesteckt werden
  • Schnelltrennverfahren, in brenzlichen Situationen lässt sich die Weste mit nur einem Handgriff abwerfen
194,91 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Auf der Suche nach einer neuen Gewichtsweste wirst du sicherlich einige bekannte Namen aus dem Bereich zu Gesicht bekommen. Ein Unternehmen sticht dabei besonders positiv aus der Masse heraus: Tactical Series. Schon bei der Sichtung der Rezensionen wirst du schnell erkennen, dass es sich hierbei um einen Hersteller handelt, der keine Kompromisse eingeht. Tactical Series stattet daher nicht nur Sportler, sondern auch Ämter wie die Feuerwehr oder die Polizei aus. Das Unternehmen bietet dir dabei nicht nur qualitativ hochwertige Gewichtswesten, sondern auch die notwendige Bekleidung. Natürlich wirst du hierbei keine günstigen Preise vorfinden, dafür erhältst du die, mit Abstand, beste Qualität. Die 5.11-Plattenweste von Tactical Series wird unter anderem von der britischen und amerikanischen Armee genutzt, um ihre Spezialeinheiten auszubilden. Der große Unterschied hierbei ist, dass es sich generell nicht nur um eine einfache Gewichtsweste handelt. So steckst du keine einfachen Gewichte in dieses Modell, sondern stattest sie mit ballistischen Platten aus. Das macht aus der Weste sogar eine Schusssichere Polsterung. Leider steigt dadurch auch der Preis markant an, denn für rund 200 Euro erhältst du nur die Weste, aber keine Platte dazu. Diese kosten zusätzlich zwischen 30 bis 160 Euro, je nach gewünschtem Gewicht. Für einen optimalen Tragekomfort sorgen weiche Rücken- sowie Brustpolster und breite Schultergurte. Sollte es im Training zu schwer werden oder du befindest dich in der Truppenübung, kannst du die Weste mit nur einem Handgriff abwerfen.

Was ist eine Gewichtsweste?

In den letzten Jahren hat sich das Denken des Menschen stark weiterentwickelt. Weg von stark verarbeiteten Lebensmitteln, mehr Gemüse und auch viel mehr körperliche Betätigung stehen bei vielen Menschen verstärkt auf der Tagesplanung. Vor allem der Sport hat dabei entscheidende Veränderungen durchgemacht. Während vor vielen Jahren zahlreiche Menschen dicht an dicht im Fitnessstudio geschwitzt haben, wird mittlerweile immer mehr Sport in der Natur getrieben. Das Ganzkörper-Workout mit dem eigenen Körpergewicht steht dabei für Hobby- aber auch Profi-Sportler im Vordergrund. Doch hat das Bodyweight-Training einen entscheidenden Nachteil: Der Muskelaufbau hört irgendwann auf. Unser eigenes Körpergewicht kann nur langsam gesund oder ungesund schnell erhöht werden, was die Intensität im Training erneut anheben würde. Doch ist diese Methode nicht gesund und auch nicht gewinnbringend für den Sportler. Mit einer Gewichtsweste kannst du hingegen deinem Training ein völlig neues Gefühl verleihen, da du dein eigenes Körpergewicht erhöhst. Bei diesen Westen handelt es sich um hochwertig verarbeitete Körperbekleidung, die mit Gewichten ausgestattet ist. Entweder kommt dabei Sand zum Einsatz oder der Hersteller vertraut auf Metall-Gewichte. Je nach Ausstattung kannst du somit bis zu 30 Kilogramm mehr auf die Waage bringen. Das sorgt für eine höhere Intensität beim Sport, die zu einem erneuten Muskelwachstum führt. Aber nicht nur das Wachstum deiner Muskeln wird beeinflusst, auch die Fettverbrennung erhält einen weiteren Boost.

Wofür benötige ich eine Gewichtsweste?

Natürlich sind Gewichtswesten nicht für jeden Sportler geeignet, denn wer gerade erst am Anfang des Trainings steht, der sollte unbedingt auf solch eine Weste verzichten. Der Körper muss sich vorerst an die Belastung mit dem eigenen Körpergewicht gewöhnen, wodurch Anfänger lieber später dazu greifen sollten. Gewichtswesten sind in erster Linie etwas für fortgeschrittene und professionelle Sportler, die bereits an ihre Grenzen gestoßen sind. Sie können mithilfe von Zusatzgewichten ein härteres Training durchführen und somit das Muskelwachstum aktiv ansprechen. Häufig werden Gewichtswesten auch im Ausdauer- oder Geschwindigkeits-Sport genutzt, da das zusätzliche Gewicht die Performance erhöht. Sprinter und Jogger können dadurch ihre Rundenzeiten positiv beeinflussen. Aber auch im Crossfit-Bereich oder beim Wandern können Gewichtswesten wunderbar genutzt werden. Viele Modelle werden seitens des Herstellers so produziert, dass sie sich hervorragend auch im Alltag und auf der Arbeit tragen lassen.

Wie immer: achte auf deinen Körper!

Je mehr Gewicht auf deinem Körper lastet, desto stärker werden deine Gelenke und Sehnen beansprucht. Vor allem übergewichtige Menschen haben darum auch nach einigen Jahren Probleme mit verschiedenen Bewegungen, da sich Gelenkflüssigkeiten und Knorpel schneller abnutzen. Ähnlich verhält es sich mit einer Gewichtsweste, denn auch dadurch werden einzelne Körperbereiche stärker beansprucht. Damit der Last weniger auf die Gelenke, sondern viel mehr auf die Muskulatur verteilt wird, musst du dich langsam an ein Training herantasten. Starte, auch als Profi-Sportler, nicht sofort mit dem höchsten Gewicht, sondern taste dich langsam heran. Eine falsche Bewegung mit einem zu hohen Gewicht kann zu Verletzungen und schnellen Abnutzungserscheinungen führen. Das kann schon nach einem kurzen Training zu starken Schmerzen führen.

Die wichtigsten Hersteller für Gewichtswesten

HerstellerBesonderheiten
Capital Sports
  • Auf der Suche nach einer neuen Gewichtsweste wirst du in erster Instanz schnell auf den Hersteller „Capital Sports“ stolpern. Das Unternehmen hat zahlreiche unterschiedliche Sportartikel im Programm, die vor allem mit einer ausgesprochen hohen Qualität überzeugen wollen.
  • Überschaubares, aber dennoch großes Angebot an unterschiedlichen Sport-Geräten und Sport-Gadgets
  • Deutsches Unternehmen mit einem schnellen und guten Support
  • Gewichtswesten überzeugen mit einem hochwertigen Material und unterschiedlichen Gewichtsklassen
  • Neben Kraftsport-Zubehör liefert dir Capital Sports auch alles für dein Ausdauertraining zu Hause.
5.11 Tactical Series
  • Egal ob du dich in einer Crossfit-, oder Paintball-Community befindest, das Unternehmen „5.11 Tactical Series“ wird sehr häufig positiv erwähnt. Hier erhältst du professionelle Gewichtswesten aus hochwertigen Materialien.
  • Qualitativ hochwertige Gewichtswesten, Hosen, Rucksäcke und Schuhe im Angebot
  • Gewichtswesten werden unter anderem auch von der Polizei, der Feuerwehr und anderen öffentlichen Ämtern genutzt
  • Für Männer und Frauen gleichermaßen geeignet
  • Gewichtswesten können individuell mit unterschiedlichen Platten bestückt werden
Gorilla Sports
  • Einer der Sport-Hersteller mit dem größten Portfolio an Sportgeräten- und Zubehör ist „Gorilla Sports“. Das Unternehmen hat sich dabei nicht nur auf Gewichte und den Kraftsport, sondern auch auf das Ausdauer- und Outdoor-Training spezialisiert.
  • Riesige Auswahl an unterschiedlichen Sportgeräten, Gadgets und Zubehör
  • Riesige Auswahl an unterschiedlichen Geräten für dein Home-Gym, Sportler-Kleidung ebenfalls vorhanden
  • Unternehmen mit Sitz in Deutschland, deutschem Support und Versand aus dem Inland
  • Gewichtswesten weisen ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auf

Aus diesen Materialien kann eine Gewichtsweste bestehen

Der Kauf einer Gewichtsweste sollte wohl bedacht werden, denn neben dem Gewicht entscheidet auch das Material, aus dem die Weste besteht. Herkömmliche Gewichtswesten bestehen in der Regel aus Neopren, Polyester und Nylon. Einige Modelle enthalten auch Baumwolle oder einen speziellen Schaumstoff, der für die Flexibilität der Weste sorgt. Oftmals setzen sich Sportwesten aus vielen verschiedenen Stoffen zusammen, damit die positiven Eigenschaften kombiniert werden können. Im Folgenden möchten wir dir einen Überblick über die verschiedenen Stoffe geben.

Baumwolle

Baumwolle wird bei modernen Sportwesten gerne verwendet, da es ein natürlicher und sehr hautverträglicher Stoff ist. Vor allem bei harten Workouts, bei denen du stark schwitzt, kann Baumwolle angenehm auf der Haut sein. Oftmals kommt dieses Material aber nur bei etwas teureren Modellen zum Einsatz.

Nylon

Achte darauf, dass deine Weste einen möglichst hohen Nylon-Anteil aufweist. Vor allem Ausdauersportler sollten hier besonders Obacht geben, da Nylon für die Atmungsaktivität sorgt und Schweiß besonders gut abweisen kann.

Neopren

Vielleicht warst du schon einmal Schnorcheln oder sogar tauchen und hattest dabei einen Taucheranzug an. Diese Anzüge bestehen zu großen Teilen aus Neopren, da sie sich perfekt an den Körper anpassen, ihn warmhalten und ihn atmen lassen. Aus diesem bestehen viele Sportwesten zusätzlich aus einem hohen Neopren-Anteil.

Polyester

Polyester ist ein Kunststoff, der für die nötige Stabilität und Sicherheit sorgt. Aufgrund seiner robusten Eigenschaften wird er besonders gern im Bereich der Gewichtstaschen verwendet. Zusätzlich ist Polyester hitzebeständig und schweißabweisend.

Das Design kann wichtig sein

Das Training mit einer Gewichtsweste kann dich während deiner Workouts sehr stark fordern. Das zusätzliche Gewicht erhöht die Intensität derart stark, dass du viel schneller erschöpft sein wirst. Häufig macht es daher Sinn, wenn du die Weste nicht sofort beim Sport trägst, sondern dich erst einmal langsam an das zusätzliche Gewicht herantastest. Bevor du die Weste beim Workout anziehst, kannst du sie im Alltag tragen, wie beispielsweise beim Einkaufen oder beim Spazieren gehen. Aus diesem Grund kann das Design wichtig sein, denn während einige Westen nicht unbedingt ansehnlich sind, erscheinen einige Modelle wie eine herkömmliche Weste. Das sorgt dafür, dass du sie auch als Freizeitbekleidung problemlos im Alltag nutzen kannst. Bist du besonders modebewusst, ist das Design natürlich auch beim Workout entscheidend. Anders verhält es sich beim Gelände-Training als Beamter oder als Paintball-Schütze. Hierfür solltest du eine Weste wählen, die mit Tarnfarben daherkommt.

Achte unbedingt auf den Tragekomfort!

Verbunden mit einem hochwertigen Material, nimmt auch der Tragekomfort zu, der bei einer Sportweste besonders wichtig ist. Vor allem beim Joggen oder während eines harten Workouts möchtest du nicht, dass die Weste an deinem Körper hin und her rutscht. Selbst wenige Millimeter Spielraum können für Schürfwunden an deinem Körper sorgen. Das führt auf Dauer zu unangenehmen Schmerzen und Abnutzungsspuren auf deiner Haut. Aber nicht nur ein fester Sitz sind dabei entscheidend, auch die Brust- und Schultergurte sollten sich angenehm an deinen Körper anschmiegen. Achte darauf, dass die Schultergurte nicht zu schmal, aber auch nicht zu breit für deinen Körperbau sind. Weiterhin empfehlen wir dir, dass du dich für eine Weste mit einem breiten Klettverschluss am Bauch entscheidest. Dieser lässt sich oftmals perfekt an den eigenen Körper anpassen. Vor allem wenn du dabei bist, ein paar Pfunde zu verlieren und dein Körper sich im Laufe der nächsten Wochen noch verändern wird, ist eine flexible Einstellung der einzelnen Gurte besonders wichtig.

Welche Arten von Gewichtswesten gibt es?

Hast du dich auf einigen Marktplätzen schon einmal umgeschaut, wird dir sicherlich aufgefallen sein, dass es viele verschiedene Modelle gibt. Generell unterscheidet man dabei zwischen Gewichtswesten mit festen Gewichten und Westen mit variablen Gewichten.

Gewichtswesten mit festen Gewichten

Häufig sind günstige Sportwesten mit einem festen Gewicht ausgestattet. Dabei werden die Gewichte fest in den Zwischenräumen oder in speziell dafür vorgesehenen Taschen vernäht. Leider lassen sich diese Modelle nicht auf dein Training individuell anpassen, was die Flexibilität negativ beeinflusst. Allerdings sind diese Sportwesten sofort einsatzbereit, da du keine Gewichte austauschen musst. Generell lohnen sich diese Modelle für den Einstieg, da sie günstig sind und du dich mit geringen Gewichten an die höhere Intensität gewöhnen kannst.

Gewichtswesten mit variablen Gewichten

Auch wenn Gewichtswesten mit variablen Gewichten häufig etwas teurer sind, können sie auf Dauer sogar Geld sparen. Da du die Gewichte dauerhaft austauschen kannst, lässt sich solch eine Weste problemlos an deinen Trainingserfolg anpassen, wodurch du nicht andauernd eine neue Weste kaufen musst. Außerdem ist es möglich, vor jedem Workout die Gewichte anzupassen. Möchtest du lieber mit hoher Intensität laufen oder lieber ein leichtes Crossfit-Workout erledigen? Passe die Gewichte einfach flexibel an deine körperliche Verfassung an. Einige Westen, wie beispielsweise die 5.11 Tactical Series, können derart flexibel angepasst werden, dass sie dich ein Leben lang begleiten können. Der Austausch der Metallgewichte erfolgt über kleine, in die Weste eingenähte Taschen.

Zusatzausstattung zur Gewichtsweste

Die Gewichtsweste ist speziell dafür gedacht, dass du dein eigenes Körpergewicht für verschiedene Sportarten erhöhst, um den Trainingseffekt positiv zu beeinflussen. Allerdings werden dabei, je nach Workout, nicht immer alle Muskeln beansprucht. Jogger werden ihre Beine stärker trainieren und ihre Kondition erhöhen, lassen dabei aber die Arme außer Acht. Crossfit-Fans, die sich auf den Oberkörper spezialisieren, haben eine geringere Intensität für die Beine. Eine wunderbare Ergänzung zur Gewichtsweste sind Gewichtsmanschetten bzw. Arm- und Fußbänder mit Gewichten. Diese schnallst du dir um deine Knöchel und sorgst somit für ein zusätzliches Gewicht an Armen und Beinen. Vor allem Kampfsportler, aber auch Läufer profitieren hier vom zusätzlichen Gewicht.

FAQ – häufig gestellte Fragen

FrageAntwort
Wie viel kosten gute Gewichtswesten?Auf der Suche nach einer neuen Weste mit Gewichten wirst du feststellen, dass es sich nicht unbedingt um günstige Trainings-Geräte handelt. Selbst sehr einfach aufgebaute Westen mit geringen Gewichten können schon mit 50 Euro zu Buche schlagen. Auch wenn die Preise für eine Sportweste sehr hoch erscheinen, solltest du nicht versuchen zu sparen. Der Tragekomfort aber auch die Sicherheit einer solchen Weste sind entscheidend für ein gutes Training.
Kann man eine gebrauchte Sportweste kaufen?Natürlich kannst du dich auch langsam herantasten und eine gebrauchte Weste bei Ebay & Co. kaufen. Achte allerdings darauf, dass es sich um ein Sportgerät handelt, dass ein anderer Mensch bereits an seinem Körper trug. Die Weste sollte möglichst gut gereinigt sein, damit keine Rückstände vom Vorbesitzer daran kleben bleiben. Niemand möchte ein verschwitztes Kleidungsstück einer fremden Person an seinem eigenen Körper tragen.
Wofür kann eine Gewichtsweste noch genutzt werden?Gewichtswesten kommen nicht nur bei Sportlern, sondern auch in der Medizin zum Einsatz. So finden die Westen häufig Verwendung bei ADHS-Patienten. Aber auch in der Tierwelt kommen Gewichtswesten bei orthopädischen Problemen zum Einsatz.
Welches Training kann ich mit einer Gewichtsweste absolvieren?Die Frage nach den Trainingsmöglichkeiten, lässt sich sehr einfach beantworten, denn du kannst jedes Training mit der Gewichtsweste absolvieren. Allerdings solltest du darauf achten, dass nicht jedes Sportprogramm intensiver wird, wenn dein Körpergewicht steigt. Während Läufer und Crossfit-Fans einen großen Vorteil mit einer Sportweste haben, wirst du als Fahrradsportler wohl weniger davon profitieren können.
Hilft eine Gewichtsweste beim Abnehmen?Die gute Nachricht für alle Sportler, deren letzte Massephase eventuell etwas außer Kontrolle geraten ist, ist dass du mithilfe einer Gewichtsweste schneller und effektiver abnehmen kannst. Aufgrund der höheren körperlichen Belastung verbrennt der Körper mehr Energie beim Sport, was zu einem erhöhten Kalorienbedarf führt.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben